Studilog: Fernstudium Journalismus – Ein Rückblick auf das Modul Recherche

#Studilog Seit offiziell vier Monaten bin ich nun dabei und komme sehr viel langsamer voran, als ich mir das gedacht habe. Ich rede mich mit der Tatsache raus, dass der Start im Dezember etwas ungünstig war (Krankheit, Weihnachten, Jahresabschlüsse , PC Totalausfall). Tatsächlich habe ich einfach nur versucht mir Energiereserven für das Jahr 2016 anzuschlafen. Nun habe ich aber trotzdem bereits drei Studienhefte bearbeitet und gebe euch nun mal eine Zusammenfassung des (für mich) ersten, vollständig abgeschlossenen Studienmoduls Recherche.

 

Allgemein: darum geht es!

Das Studienmodul Recherche ist ein Pflichtmodul und steht ganz bewusst am Anfang des Kurses. Auf 68 Seiten geht Dr. Manfred Redelfs auf die wichtigsten Punkte ein. In sieben Kapiteln vermittelt der Autor in leicht verständlicher Sprache die Basisfähigkeiten der Recherche. Viele Themen können dabei aber nur angerissen werden. Zur Vertiefung des Stoffes gibt es viele Beispiele und Aufgaben zur Selbstkontrolle.

 

Das fehlte mir

Das Studienheft empfand ich als sehr hilfreich und motivierend. Die Übungsaufgaben sind gut schaffbar und ergänzen den vorangegangen Stoff gut. Trotzdem fehlte mir in diesem Heft zwei Kleinigkeiten:

– eine tabellarische Zusammenfassung des Kapitels Suchmaschinen/ Kataloge
– Informationen zu Suchoptionen für wissenschaftliche Texte und Paper (Science direct etc)

Die Prüfungsaufgabe

Die Prüfungsaufgabe ist in drei Abschnitte mit insgesamt 17 Teilaufgaben eingeteilt. Die Multiple-Choice-Fragen und die offenen Wissensfragen konnte ich schnell abarbeiten. Der letzte Teil mit den drei freien Arbeitsaufträgen entpuppte sich jedoch als etwas aufwändiger. Nicht nur, weil jede Aufgabe einen gewissen Umfang aufweisen sollte, sondern weil ich mich zum Ende jeder Aufgabe doch wieder selbst verunsichert habe. Aktuell sind alle Aufgaben erledigt und warten noch auf einen ruhigen Abend zum Korrekturlesen. Dann gehen meine Antworten zur FJS zurück …ihr dürft also mal eure Daumendrücken 😉

 

p.S.: mein Presseausweis von DFJV ist auch da. Dazu demnächst dann mehr.


 

Ihr möchtet keinen Beitrag mehr verpassen und über tolle Neuigkeiten rund um elternimstudium.de informiert werden? Dann tragt euch doch in meinen Newsletter ein!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *